Fisch Schloh 

Standardeintrag

Kontakt:


Fisch Schloh GmbH

Jessica Fitzgerald

In de Rie 3

23847 Lasbek

Mobil:    + 49 171 81 18 56 8
Fax:        + 49 4534204274
Email:    info@fisch-schloh.de

zum Online-Shop



Historie

Angefangen hat alles im Jahre 1923, als Heinrich Kremer seine Fischerei und Fisch­hand­lung in Wesel am Rhein eröffnet. Dessen Tochter Helene heiratet Willi Schloh. Beide fliehen nach Kriegsende in Richtung Hamburg mit der Idee, weiterhin an der Fisch­branche festzuhalten. 1949 gründen sie ihr erstes Fisch Schloh - Fachgeschäft in Oldenfelde (Rahlstedt). Bereits ein Jahr später schließen sie es wieder, weil sie sich ausnahmslos auf den mobilen Fischhandel konzentrieren möchten. Sie verkaufen eine große Vielfalt an frischen, ganzen Fischen auf den Wochenmärkten in Rahlstedt, Barmbek, Wellingsbüttel, Fuhls­büttel, in der Isestraße, auf dem Duls­berg und auf dem St. Pauli Fischmarkt.1950 wird Werner Schloh geboren. Nach dem Tod seines Vaters im Jahre 1968 übernimmt er das gesamte Geschäft und eröffnet zusätzlich einen Fisch-Großhandel am Hamburger Fischmarkt.

Diesen betreibt er bis 1979. Seitdem richtet sich sein Fokus ausschließlich auf den mobilen Fischhandel, den er im Laufe der Jahre bis auf 13 Ver­kaufs­wa­gen ausbauen kann. 1979 wurde in den ersten Sattelschlepper des Herstellers Borco Höhns mit einer Verkaufslänge von 15 Metern investiert. 1989 folgte der aus­zieh­ba­re Sattelschlepper mit einer Länge bis auf 20m. Werner Schloh‘s Töchter Jessica und Pamela begleiten die Eltern bereits seit frü­her Kindheit - sofern möglich - auf die Wo­chen­mär­kte und lernen so den Fisch­han­del von der Pike an kennen. Pamela wird nach ihrem Abitur 1992 fest eingestellt. Im Jahre 2000 eröffnet sie ihr eigenes Fischfachgeschäft in Ahrensburg.